12.12.2017
Schrift klein Schrift normal Schrift gross Schrift grösser Ansicht Farbe Ansicht schwarz-weiss
Expertenaustausch 'Q2E trifft QmbS'

Eintrag vom 23.06.2017


Expertenaustausch 'Q2E trifft QmbS'

Rektor René Portenier bei seinem Vortrag 

 

Die Schweiz „trifft“ Franken

Eine Delegation aus der Schweiz, genauer das Schulleitungsteam und die Qualitätsbeauftragten der KV Zürich Business School, hat sich über das Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen in Oberfranken, insbesondere über die Ausgestaltung an der Staatlichen Berufsschule III in Bamberg informiert, und war voll des Lobes. Der Schulleiter der KV Zürich Business School, René Portenier, verabschiedete sich am Ende des Treffens mit den Worten: „Ich bin wirklich sehr, sehr beeindruckt sowohl von der Staatlichen Berufsschule III als auch von der Umsetzung von QmbS in Oberfranken. Ich freue mich, wenn wir bald wieder eine Möglichkeit haben, uns über diese spannenden Themen auszutauschen.“

Diesem Zitat vorausgegangen waren zwei Tage intensiver Gespräche mit allen Beteiligten über das Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen und dessen Umsetzung an den verschiedenen Standorten. Während am Donnerstag nach der Begrüßung der Schweizer Gäste ein erster Gedankenaustausch im Mittelpunkt stand, wurde am folgenden Tag am Tagungsthema Nachhaltigkeit von Qualitätssystemen gearbeitet. Dazu fanden am Vormittag verschiedene Workshops mit Fokus auf das QM-System in Oberfranken statt. Nach einem Einblick in die Vielfalt und Spezifika der beruflichen Schulen in Bamberg durch die stellvertretende Schulleiterin Sandra Zellhahn sowie die Vorstellung des Schulprofils der Staatlichen Berufsschule III durch Schulleiter Pankraz Männlein, wurden im Anschluss zum einen QmbS und dessen Implementation an der BS III (StDin Gräf-Ott, StR Holzschuh, StRin Kern und StRin Rohm) sowie die Einsatzmöglichkeiten der Mebis-Plattform im Unterricht vorgestellt (OStR Strobl). Gerhard Topinka, Leitender Regierungsschuldirektor bei der Bezirksregierung, rundete mit einem Überblick über QmbS in Oberfranken und dessen zukünftiger Ausrichtung den Input der Gastgeber ab. Nach einem Rundgang durch das Bamberger Schulgebäude stellte René Portenier, Rektor der KV Zürich Business School, seine Entwicklungen und Visionen von Q2E vor – auf diesem Qualitätsverständnis basiert das Züricher Qualitätsmanagement. Hier wurden viele Parallelen zum oberfränkischen QM-System festgestellt, insbesondere hinsichtlich der systematischen Realisierung von Nachhaltigkeit. Die oberfränkischen Teilnehmer waren beeindruckt von dem pädagogischen Konzept und den verbindlichen Q-Standards an der KV Zürich Business School, die dort basisdemokratisch entwickelt und getragen werden.

Natürlich kam auch die Kultur nicht zu kurz. Eine Sightseeing-Tour durch das Weltkulturerbe Bamberg rundete den –  einmal mehr – gewinnbringenden Expertenaustausch mit den Schweizer Partnern ab.

Abschließend dankte René Portenier den Gastgebern für die Einladung und überreichte kleine Schweizer Köstlichkeiten, worauf Schulleiter Pankraz Männlein sich mit literarischer Kost aus und von Bamberg „revanchierte“. Der Ausklang eines intensiven Gedankenaustausches fand – entsprechend fränkischer Lebensart – in einer Bamberger Traditionsgaststätte statt.

Wir danken allen Beteiligten für die Vorbereitung und Durchführung der Expertentagung und freuen uns auf eine Fortsetzung dieser ertragreichen Partnerschaft im nächsten Jahr in der Schweiz.

OStR Dr. Jörg Neubauer

Außenkoordinator

  

 
Teilnehmer und Referenten des Expertenaustausches

 

Archiv


zum Archiv



Kontakt

zum Formular
Adresse

Dr.-von-Schmitt-Str. 12

96050 Bamberg

Telefon: 0951 302870

Telefax: 0951 30287300
anmeldung
zur Anmeldung