20.11.2019
Schrift klein Schrift normal Schrift gross Schrift grösser Ansicht Farbe Ansicht schwarz-weiss
Ausbildertreffen an der Staatlichen BS III Bamberg

Eintrag vom 17.11.2015


Ausbildertreffen an der Staatlichen BS III Bamberg

Lernortkooperation für eine erfolgreiche duale Berufsausbildung

Um die Zusammenarbeit mit den dualen Partnern zu vertiefen, lud die Staatliche Berufsschule III ihre Ausbildungsbetriebe zu einer Informationsveranstaltung und einem Gedankenaustausch ein. Über 100 Ausbildungsverantwortliche folgten der Einladung und zeigten so ihr großes Interesse am Dialog.

Im ersten Teil der Veranstaltung erhielten die Ausbilder wichtige Informationen zum Schulprofil. So ist die Staatliche Berufsschule III für rund 20 kaufmännische Ausbildungsberufe der Ansprechpartner für Betriebe, Kanzleien im Bereich der rechts- und steuerberatenden Berufe, für Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Apotheken, aber auch für die Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung – und dies bei einigen Ausbildungsberufen über den Wirkungskreis von Stadt und Landkreis Bamberg hinaus für den gesamten oberfränkischen Regierungsbezirk. Als Beispiel seien hier die Marketingkommunikations- und Medienkaufleute genannt. Attraktive Bildungsangebote wie z.B. die Doppelqualifizierung im Rahmen der Berufsschule Plus, die den Erwerb der Fachhochschulreife ermöglicht, oder die Teilnahme an mehrwöchigen Auslandsprojekten bieten den Berufsschülerinnen und -schülern bereits während ihrer Ausbildung zusätzliche Möglichkeiten der Qualifizierung und zum Erwerb weiterführender Zertifikate. Dass die Staatliche Berufsschule III im Bereich der Unterrichtsentwicklung innovative Akzente setzt, lässt sich aus der seit vielen Jahren engen Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Universität Bamberg sowie als Ausbildungsschule für den Lehrernachwuchs ableiten. Darüber hinaus engagieren sich die Lehrkräfte im Schulentwicklungsteam der Regierung von Oberfranken.

Als Beleg für eine gelebte Zusammenarbeit zwischen der Arbeitsagentur und der BS III  darf der von Susanne Freund, Mitarbeiterin der AA, ebenfalls im Rahmen dieser Veranstaltung angebotene  äußerst informative Vortrag zu aktuellen Unterstützungsangeboten für die Auszubildenden und Ausbildungsbetriebe gewertet werden. „Die Verzahnung von sich ergänzenden Bildungs- und Förderangeboten soll unseren Schülerinnen und Schülern bestmögliche Erfolgschancen eröffnen“, so der Schulleiter.

Das Ausbildertreffen wurde im zweiten Teil in den einzelnen Fachbereichen fortgeführt. Hier bestand die Möglichkeit, sich in berufsbezogenen Gesprächsrunden sowie in Einzelgesprächen mit den zuständigen Lehrkräften über für die Ausbildung bedeutsame Themen wie Lehrplanänderungen, Unterrichtskonzepte, Prüfungsvorbereitungen, Unterstützungsangebote für die Schülerinnen und Schüler etc. zu informieren sowie Wünsche und Anregungen an die Berufsschule weiterzugeben.

„Das überaus positive Feedback“ – so Schulleiter Pankraz Männlein –  „nehmen wir gerne als Auftrag, um den für beide Seiten gewinnbringenden Dialog der dualen Partner auch in Zukunft zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden fortzuführen“.

Archiv


zum Archiv



Kontakt

zum Formular
Adresse

Dr.-von-Schmitt-Str. 12

96050 Bamberg

Telefon: 0951 302870

Telefax: 0951 30287300
anmeldung
zur Anmeldung